Trickschule - Probleme


Flugbahn - Stand-offs
Veränderst du die Stellung der Stand-offs, veränderst du das Verhältnis von Auftieb und Zug. Hierbei zu generalisieren ist schwierig, denn die verschiedenen Drachenmodelle verfügen ja über eine unterschiedliche Anzahl an Stand-offs. In der Regel verstellst du die äußeren Stand-offs. Wenn du die Stand-offs nach außen verschiebst, fliegt der Drachen stabiler, hat aber weniger Auftrieb und wird hierdurch langsamer. Außerdem ist er weniger trickfreudig. Bei stärkerem Wind kann das nützlich sein. Der Drachen wird bei nach innen verschobener Stand-off-Position drehfreudiger und schneller. Er wird wackeliger, sprich, Spurtreue nimmt dabei ab. Dafür bekommt der Drachen etwas mehr Auftrieb und kann auch bei leichteren Winden noch geflogen werden.


Flugbahn - Waageproblem
Ausgehend von einer korrekten Dimensionierung des Drachenkörpers (wovon man bei sämtlichen gekauften Drachen ausgehen kann) und Drachen-entprechenden Windverhältnissen ist meist die falsch eingestellte Waage für Probleme verantwortlich. Der Drachen kann bei einer falschen Einstellung der Waage, also den Leinen direkt am Drachen, seine Flugbahn nicht stabil halten. Die Einstellung muss auf beiden Seiten sehr gleichmäßig erfolgen.

Wenn der Drachen schwer steigt kann man die oberen Waageschenkel verkürzen(flache Trimmung). Der Drachen erzeugt weniger Druck, die Fluggeschwindigkeit erhöht sich, bei leichtem und boeigem Wind geht er einfacher hoch. Nachteil dabei: einige Tricks werden schwieriger und der Drachen reagiert langsamer, d.h. die Lenkbewegungen müssen stärker gegeben werden.

Steigt der Drachen zu schnell, kann der obere Waageschenkel verlängert werden (steile Trimmung). Der Drachen macht mehr Druck, wird langsamer und wendiger. Die Lenkbewegungen werden direkter umgesetzt, Tricks können einfacher ausgelöst werden. Nachteil ist, dass der steil eingestellte Drachen weniger präzise fliegt. In Ecken wackelt er u. U. nach.

Du kannst die Waagepunkte auch zum Kielstab bzw. zu den Leitkanten hin verschieben. Wenn du die Waagepunkte zur Mitte (Kielstab) verschiebt, wird der Drachen präziser fliegen: du erreichst knackigere Ecken, eine geradere Spur. Nachteil, du musst die Tricks stärker auslösen. Verschiebst du die Waagepunkte nach außen werden die Tricks leichter ausführbar, mit dem Nachteil nachwackelnder Ecken und unruhigeren Geraden.

  Tricks     Drachen     Zubehör     Galerie     Info/Links     Flugreviere